Flötenkonzert

Ein Erlebnis der besonderen Art für alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Hirsau war das Flötenkinderkonzert

Das Musiktheater unter der Leitung von Astrid Andersson führte ihr Stück im Regenbogenhaus auf. Sowohl Spiel und Gesang als auch die verschiedenen Flöten, die während des Stückes zum Einsatz kamen, begeisterten die Kinder. Diese wurden selbst Teil des Stückes – ob als Chor, Zofen und Kammerdiener oder Flötenspieler.

Der Prinz, der einen Vogel wollte, ein Kindermusical von Eva Legêne.
Eva Legênes professioneller Hintergrund als Professorin für Blockflöte und ihr ganz persönliches Gefühl für Humor und ihr natürliches Verständnis für die Welt von Kindern hat zu dieser musikalischen Geschichte geführt. Die Geschichte hat ihren Ursprung in einem Brief, den der dänische Prinz Christian IV an seine Mutter, die Königin, geschrieben hat. Dieser Brief liegt heute noch im Nationalarchiv in Kopenhagen. Der junge Prinz liebt Musik und wünscht sich sehnlichst einen kleinen Singvogel, der das ganze Schloss mit wundervollem Gesang erfüllt. Aber der Vogel gehört seiner Mutter, der Königin….
Mit dem Prinz, einem Hofnarr, der Königin, einem Elfenbein-Schnitzer und einem Hofmusiker bringt Eva Legêne die Welt des jungen Prinzen im 16ten Jahrhundert auf die Bühne.
Mitwirkende:
Prinz Christian– gespielt von Jeremias Hofbauer, Blockflöte, Schüler der Musikschule Calw
Die Königin, der Hofnarr und der Elfenbein-Schnitzer-gespielt von Eva Legêne
Erzählerin-Astrid Andersson, Lehrkraft für Blockflöte an der Musikschule Calw
Hofmusikerin-gespielt von Elvira Zimmermann, Gitarre, Lehrkraft für Gitarre an der Musikschule Calw     
Nach dem Konzert waren die Zuschauer eingeladen, Fragen zum Leben von Christan IV, zum Leben in Dänemark und zu den vielen verschiedenen Blockflöten, die gespielt werden,  zu stellen .