Schuljahr 2015/2016

Schuljahresabschlussfest

22.06.2016 - Projekt "Planeten" mit Ausflug ins Planetarium

Am Mittwoch den 22.06.2016 fuhren die Klassen 3/4a und b ins Planetarium von Stuttgart, Stuttgart kommt von Stute das weibliche Pferd. Im Vorraum gab es einen coolen Nachbau von einer Sonde. Die Vorstellung, die das Planetarium gerade zu bieten hatte hieß: Das 1x1der Sterne und Planeten. Es war recht spannend im Planetarium, als der Raumgleiter zur Sonne flog. Aber mal langsam. Zuerst beobachteten die drei Kinder den Sternenhimmel und sahen auf einmal Stern- schnuppen .Tim wünschte sich zum Mond, die anderen glaubten nicht dran. Doch der Wunsch von Tim wurde wirklich wahr. Zuerst scante der Bordcomputer die drei Kinder ein und flog mit ihnen zu verschiedenen Planeten. Dann zur Sonne. Da verglühten sie fast, aber sie konnten sich noch in letzter Sekunde retten. Zum Schluss flogen sie zum Mond. Tim wusste, dass die Astronauten hier immer so rum hüpfen. Aber was am besten bei dem Ausflug im Raumgleiter war, war das Hoch- und runter- beamen. Nun flogen sie wieder zur ERDE, dem blauen PLANETEN Im Planetarium ging es weiter wir hörten gespannt zu wie uns erklärt wurde, wie man an Sternenbildern ablesen konnte, welche Jahreszeit ist und dass sie in manchen Länder anders aussahen.

26.02.2016 - Polarion

Bundesjugendspiele Juli 2016

Besuch des Klosters Heiligenbronn

Die katholischen Schüler der 3. und 4. Klasse aus der Grundschule Hirsau gingen gemeinsam mit ihrer Religionslehrerin Ilona Jahn für drei Tage auf eine religiöse Orientierungsfahrt, Ziel war das Kloster Heiligenbronn. Bei der Busfahrt war den Schülern die Aufregung anzumerken, war es doch für einige das erste Mal, dass sie ohne Eltern mehrere Tage unterwegs sein würden. Bei der Ankunft wurden wir von Schwester Johanna herzlich begrüßt.

Nach einem leckeren Mittagessen wurde zunächst die Ausstellung der Tonfiguren von Raul Castro, einen peruanischen Künstler, besichtigt. In drei Räumen mit Szenen aus dem Leben Jesu konnten die Kinder die im Unterricht behandelten biblischen Geschichten vertiefen. Beim anschließenden Töpfern stellten sie eigene Figuren und Kreuze her. Mit einem gemütlichen Filmabend und einem gemeinsamen Abendlob wurde der Tag beendet. Am Dienstag beschäftigten wir uns mit einer Geschichte über den Tod und das Ewige Leben. Dazu gestaltete jedes Kind mit viel Einfühlungsvermögen ein kleines Buch mit eigenen Bildern.

Am Nachmittag besichtigten wir eine Korbflechterei und eine Besenbinderei. Es war ein besonderes Erlebnis blinde und taubstumme Menschen bei der Arbeit zu erleben. Freudig führten sie den Kindern nicht nur die Arbeitstechniken vor, sondern auch ihre Kommunikationsmöglichkeiten über das Lorm-Handalphabet. Später wanderten wir bei strahlendem Sonnenschein mit einem vollgepackten Handwagen nach Waldmössingen. Während die Kinder sich auf dem großen Spielplatz vergnügten, holte Schwester Johanna bei einem Anwohner Holz. So konnten alle am Lagerfeuer mit leckerem Grillfleisch und Stockbrot ihren Hunger stillen.

Bei Anbruch der Dunkelheit machten wir uns mit brennenden Fackeln auf den Rückweg durch die Nacht. Auch der letzte Tag war noch ausgefüllt mit Morgenkreis, Koffer packen und einer Klosterrallye. Beladen mit mehreren Litern Wasser aus der "Heiligen Quelle" erreichten wir gesund und fröhlich unsere Schule im Kloster Hirsau.

Raiffeisenbank Malwettbewerb Frühjahr 2016

Malwettbewerb der Raiffeisenbank zum Thema „Mein Vorbild“ unter der Leitung von Frau Christa Wehner.

1. Platz: Max Rau, Klasse 4b
2. Platz: Sara Klauser, Klasse 3b
3. Platz: Elia Printz, Klasse 3b
4. Platz: Luise Jourdan, Klasse 4b

Sieger beim Quizz: Robert Deda, Klasse 4a

GartenAG 2016

Projekttage Mittelalter

11.12.2015 - Theaterfahrt nach Pforzheim

Ehrung der Schwimmer

Ende des Jahres 2015 schloss das Hallenbad in Althengstett und leider ist bis zur Wiedereröffnung kein Schwimmunterricht. Die letzten Schwimmstunden wurden von den Lehrerinnen Frau Zahn und Frau Oberdorfer genutzt, den Kindern den „Seeräuber“ und das „bronzene Schwimmabzeichen“ abzunehmen. 16 Kinder der Klassen ¾ a und b haben das geschafft (auf dem Foto fehlt Jessica Klauser).

16.12.2015 - Weihnachtstraum in der Grundschule Hirsau

Die TheaterAG der Grundschule Hirsau ist kein Traum. Sie besteht wirklich und ist richtig gut! Davon konnten sich am vergangenen Mittwoch die Zuschauer bei der Weihnachtsaufführung im Klosterkeller überzeugen. Zunächst aber wurde der Tanz der Elfen präsentiert, den Chiara, Pia, Mariana und Emily, alle 4 aus der 8. Klasse der Realschule, mit 23 Kindern unserer Schule einstudiert hatten. Mit viel Freude tanzten die Kleinen. Anschließend trugen die Kinder der Klassen ½ sowie ¾ schwungvoll ihre diesjährigen Weihnachtsgedichte vor. Und dann war die Bühne frei für das Theaterstück „der Weihnachtstraum“ einstudiert von der Theater AG unter Leitung von Frau Susi Zahn. Mit Mut und Unterstützung vieler Tiere und den Bäume im Wald, suchte das Kind Lisa unter Mithilfe des Bären Kasimir den Weihnachtsmann. Zum Glück! Denn er brauchte dringend Hilfe, hatte doch die Eisfee den Schlüssel zu den Weihnachtsgeschenken verzaubert. Gemeinsam waren alle stark und schafften es, den Schlüssel zu enteisen. Nun konnten alle Kinder beschenkt werden und das Fest der Liebe wurde wirklich schön und gemütlich.

07.12.2015 - Nikolaus

Singen auf dem Calwer Weihnachtsmarkt am 26.11.2015

Einschulung am 17.09.2015

Es wurden 23 Kinder eingeschult. Die Kinder der Klassen 3-4 begrüßten die Kleinen mit einem Singspiel im Gottesdienst. Die 2. Klässler führten ihnen die Geschichte von Elmar, dem Elefanten vor.