Aktivitäten

  • Pommesessen
    Die Klasse 3 / 4a hat am 04.10.11 Pommes gemacht. Wir haben Pommes gemacht, weil wir das Thema Kartoffel haben und es waren viele Eltern da, die uns geholfen haben. Zuerst mussten wir die Kart...
    mehr...
  • Besuch im Keplermuseum
    Wir die Klassen ¾ a und b sind am 14 .11. mit dem Bus nach Weil der Stadt gefahren.Als wir am Kepler-Museum angekommen waren durften alle essen. Nun führte uns ein Mann. Er erklärte uns viel über K...
    mehr...
  • Lesenacht
    Als erstes haben wir unsere Schlaflager aufgebaut. Danach haben wir eine Klosterralley mit 11 Stationen gemacht. Nun gab es Essen. Dann durften wir draußen oder drinnen spielen. Punkt 12 Uhr haben ...
    mehr...
  • Werkstatt „Jahreszeiten und Kalender“
    In den letzten Wochen arbeiteten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1/2 regelmäßig in der Werkstatt „Kalender und Jahreszeiten“. Dabei konnten die Schüler aus diversen Angeboten auswählen un...
    mehr...
  • Besuch bei Ritter Sport
    Bei Ritter Sport haben wir zuerst Süßigkeiten in einen kleinen Becher getan. Dann haben wir die Süßigkeiten in flüssige Schokolade geschüttet und in eine Form gefüllt. Dann haben wir sie an den Sei...
    mehr...
  • Kinder für die dunkle Jahreszeit gerüstet
    ADAC –Westen helfen den Kinder der Grundschule Hirsau im Straßenverkehr besser gesehen zu werden. Die Kinder der Klasse ½ der Grundschule Hirsau sind nun für den Winter gerüstet. Der ADAC hat für...
    mehr...

Kinder für die dunkle Jahreszeit gerüstet

ADAC –Westen helfen den Kinder der Grundschule Hirsau im Straßenverkehr besser gesehen zu werden. Die Kinder der Klasse ½ der Grundschule Hirsau sind nun für den Winter gerüstet. Der ADAC hat für jedes Kind eine gelbe Weste mit Reflektoren zur Verfügung gestellt. Im MENUK – Unterricht haben die Kinder mit ihren Lehrerinnen Susi Zahn und Nina Schimikowski zum Thema „Augen auf im Straßenverkehr und wie ich mich vor Gefahren schützen kann“ viel besprochen, geschrieben und gebastelt. So sind die Kleinen für ihren Schulweg bestens vorbereitet. Außerdem unterstützt in der dunklen Jahreszeit die gelbe Weste, dass sie von den Autofahrern besser gesehen werden. Danke an den ADAC für diese sicher ganz sinnvolle Aktion. Nun müssen die Kinder diese Westen nur jeden Tag über ihren warmen Jacken tragen. Text und Foto: Martina Fischer

Besuch bei Ritter Sport

Bei Ritter Sport haben wir zuerst Süßigkeiten in einen kleinen Becher getan. Dann haben wir die Süßigkeiten in flüssige Schokolade geschüttet und in eine Form gefüllt. Dann haben wir sie an den Seiten festgehalten und geklopft und unsere Nummer gezogen. Die Schokolade wurde in einen Kühlschrank gestellt. Dann haben wir eine Verpackung bekommen und angemalt und wurden danach aufgerufen. Die Schokolade haben wir auf ein Tablett gelegt und dann umgedreht. Da ist die Schokolade rausgefallen und wir haben noch eine Tüte bekommen und die Schokolade reingetan. Die haben wir in unsere angemalte Schokoladentüte getan. Alia, Klasse 1/2c

Werkstatt „Jahreszeiten und Kalender“

 In den letzten Wochen arbeiteten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1/2 regelmäßig in der Werkstatt „Kalender und Jahreszeiten“. Dabei konnten die Schüler aus diversen Angeboten auswählen und unterschiedliche Aufgaben in Gruppen, mit einem Partner oder alleine bearbeiten. Die Schüler beschäftigten sich unter anderem mit der Reihenfolge der Wochentage und Monate. Außerdem lernten sie besondere Aktivitäten und Feste der vier Jahreszeiten kennen. Einige Stationen forderten von den Schülern auch die Arbeit mit dem Kalender. Zum Abschluss der Werkstatt haben die Schüler ihre gesammelten Arbeitsblätter zu einem Heft gebunden.

Lesenacht

Als erstes haben wir unsere Schlaflager aufgebaut. Danach haben wir eine Klosterralley mit 11 Stationen gemacht. Nun gab es Essen. Dann durften wir draußen oder drinnen spielen. Punkt 12 Uhr haben wir Anastasijas Geburtstag gefeiert. Am Morgen haben wir gefrühstückt und dann sind wir auch schon abgeholt worden.
Emily Klaus und Elena Mantello ¾ a

Bei der Lesenacht haben wir eine Klosterralley gemacht. Danach haben wir zu Abend gegessen. Wir durften spielen oder lesen. Nach einer halben Stunde hat Frau Rothfuß das Licht ausgemacht und wir durften nur noch mit der Taschenlampe lesen. Als es Mitternacht war haben wir für Anastasija „alles Gute zum Geburtstag“ gesungen. Ihre Mutter war auch da. Am nächsten Morgen haben wir gefrühstückt. Unsere Eltern haben uns abgeholt. Es war sehr sehr toll.
Lina Strecker ¾ b

Besuch im Keplermuseum

Wir die Klassen ¾ a und b sind am 14 .11. mit dem Bus nach Weil der Stadt gefahren.Als wir am Kepler-Museum angekommen waren durften alle essen. Nun führte uns ein Mann. Er erklärte uns viel über Kepler:

geboren: 27.12.1571

verheiratet: 1597 eine Müllersfrau

1611 geschieden

2. Mal verheiratet: 1613 eine neue Frau

gestorben: 15.11.1630

Kepler war insgesamt ein sehr guter Mathematiker, mit Astronomie beschäftigte er sich auch sehr gerne. Dabei entdeckte er Platonische Körper und vieles mehr.                         

von Simon Printz der 3/4a

Pommesessen

Die Klasse 3 / 4a  hat  am  04.10.11  Pommes  gemacht. Wir haben Pommes gemacht, weil wir das Thema Kartoffel haben und es waren viele Eltern da, die uns geholfen haben. Zuerst mussten wir die Kartoffeln waschen und danach schälen. Nun sollten wir sie in Pommesform schneiden und danach frittieren. Nachdem sie frittiert waren, haben sie wunderbar geschmeckt.

von Dardan und Michelle